Sommerfest 2024

Das Sommerfest der Lieberoser Heide 2024

 11. August von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Darre Lieberose, Schlosshof.
 


 

Eröffnung

Um 10:00 Uhr

beginnen wir mit einer Andacht.

Hiernach eröffnen Bernd Boschan, Amtsdirektor Amt Lieberose Oberspreewald und Kerstin Michelchen, Bürgermeisterin Stadt Lieberose, den "Markt der Möglichkeiten" und begrüßen die internationale Jugendgruppe „Forest Yourself“, die in Lieberose zu Gast ist.

 

Markt der Möglichkeiten

Es erwartet Sie ab 11:00 Uhr ein buntes Markttreiben: Vereine, Initiativen, lokale Produzenten und Händler stellen sich vor. Daneben Allerlei an Schlemmerei für Klein und Groß und - logisch - eine Hüpfburg für die Jüngsten.

 

Informationen zur regionalen Entwicklung aus erster Hand

Ebenso ab 11:00 Uhr laden ein zu "Auf einen Kaffee mit ...". Sie möchten gerne wissen, was in Zukunft geplant ist und wo die regionalen Entwicklungsprojekte aktuell stehen? Kommen Sie in lockerer Atmosphäre ins Gespräch mit den Akteuren. Es erwarten Sie LDS-Landrat Sven Herzberger, Bernd Boschan, Amtsdirektor Amt Lieberose Oberspreewald, Heike Zettwitz, Beigeordnete und Dezernentin für Verkehr, Bauen, Umwelt und Wirtschaft, Dr. Antje Wurz, Stiftung Naturlandschaften Brandenburg Wildnistiftung, und Gerhard Janßen, Geschäftsführer Naturwelt Lieberoser Heide GmbH.

 

Musik und Tanz

Ab 12:30 Uhr beginnt das musikalische Programm mit dem Orchester Musikschule Miersch und hiernach sorgen Doc Adams & Der Brehmer wieder für Stimmung.

 

Ausstellungen

Natürlich gibt es in diesem Jahr auch interessante Ausstellungen. Staunen Sie über „Mehr als eine Tracht“ in der Darre und über die „Lausitz im Wandel“ direkt am Schloss Lieberose.

 

Zu  Gast "Brandenburgische Sommerkonzerte"


Zu Gast auf dem Sommerfest sind dieses Jahr die "Brandenburgische Sommerkonzerte". Sie bieten um 14:30 Uhr einen Vortrag über Sorbische Kultur. Um 17:00 Uhr beginnt dann in der Darre das Konzert des Sorbischen Nationalensembles Bautzen. Hinweis: Ticktes hierfür sind separat über die Website der Brandenburgische Sommerkonzerte zu erwerben.
 

 


Sie möchten noch am "Markt der Möglichkeiten" teilnehmen?

Ob Verein, Kunsthandwerk, Initiative oder Handel ... wer sich auf dem Sommerfest kostenlos mit einem Stand präsentieren möchte, ist herzlich eingeladen.

Schreiben Sie uns einfach eine kurze

eMail

­


 

Das war unser Sommerfest 2023

 

Viele neue Impulse für die Region

Rund 1.000 Besucherinnen und Besucher erlebten am Sonntag, den 13. August, bei strahlendem Sonnenschein ein umfangreiches buntes Programm aus Musik, Kunst und Kultur und vielen Marktständen. Zahlreiche Mitmach-Angebote, Filmvorführungen und Handwerkskunst lockten Groß und Klein zum Schlosspark Lieberose, wo der eine oder andere durch Country-Songs, Oldies und jazzige Grooves auch dazu animiert wurde, bis in den späten Nachmittag hinein das Tanzbein zu schwingen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die feierliche Übergabe der Investitionszusage in Höhe von 25 Millionen Euro für die Naturwelt Lieberoser Heide.

Die Staatssekretärin Dr. Friederike Haase, Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund, und Dr. Klaus Freytag, Beauftragter des Ministerpräsidenten für die Lausitz, überreichten hierzu der Vizelandrätin des Landkreises Dahme-Spreewald, Susanne Rieckhof, das offizielle Dokument. Es sei ihr, so betonte Susanne Rieckhof, „ganz wichtig zu sagen, dass sich unser Landkreis auch in Zukunft noch stärker in der Lieberoser Heide engagieren wird und diese Region tatsächlich das wichtigste Regionalentwicklungsprojekt ist, mit dem sich der Kreis derzeit beschäftigt.“

Zwei Vorhaben seien aktuell in Planung, für deren Finanzierung und Fördermittelbeschaffung der Landkreis Dahme-Spreewald verantwortlich zeichnet. Erstens ein Besuchszentrum mit Außenbereichen, das – nicht nur für Touristen- als Ausgangspunkt für Expeditionen in die Heide dienen soll. Zweitens wird die „Aussicht Wildnis“ um eine Aussichtsplattform ergänzt, die einen einzigartigen Blick über die Lieberoser Wüste bieten wird. „Ich bin stolz darauf, dass unser Kreis ganz maßgeblich am Erstarken des ‚Wilden Herzens der Lausitz‘, wie wir die Lieberoser Heide nennen, beteiligt ist“, sagte Susanne Rieckhof.

Um weitere Impulse für die Region ging es auch in dem sich anschließenden Podiumsgespräch über den Strukturwandel der Region. So sprachen sich Dr. Friederike Haase, Dr.  Klaus Freytag, Heike Zettwitz, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Naturwelt Lieberoser Heide, und Bernd Boschan, Amtsdirektor Amt Lieberose Oberspreewald, dafür aus, dass mit dieser Investition, verbunden mit einem konkreten Termin, sozusagen auch der Grundstein gelegt sei, weitere konkrete Projekte auf den Weg zu bringen. Der erst kürzlich eröffnete Heideradweg zeige bereits eindrucksvoll, wie über Landkreisgrenzen hinweg ganz praktisch an gemeinsamen Infrastrukturen für den Tourismus und die Naherholung für die Bevölkerung gearbeitet werde.

Impressionen vom Sommerfest 2023

Wir danken Elektro Sprenger und dem Förderverein Lieberose für die Unterstützung

Das Sommerfest wurde präsentiert von: